Mein Pflegetraining Fachfortbildung

Pflege planen und umsetzen

Online-Training ExpertenstandardsMein Pflegetraining Fachfortbildung greift alltagsrelevante Situationen auf, orientiert sich an Herausforderungen in der Pflege und vermitteln Fachkompetenzen. Eine Lerneinheit nimmt etwa 45 Minuten in Anspruch. Nach erfolgreicher Bearbeitung erhalten Sie ein personalisiertes Zertifikat.

 

 

Themen

eLearning Delir vermeiden, erkennen und behandeln

Delir vermeidenDelir stellt die häufigste psychiatrische Erkrankung bei Patientinnen im perioperativen Umfang und auf der Intensivstation dar. Das Online-Training umfasst folgende Inhalte:

Drei Praxisbeispiele zu Schlaflosigkeit auf der Intensivstation, zur Unterscheidung von Demenz und Delir sowie zu freiheitsentziehenden Maßnahmen, Hintergrundwissen zu Risikofaktoren, auslösenden Ursachen und begünstigenden Faktoren sowie Delir-Prävention, ein interaktives Szenario zur Entstehung eines Delirs und Pflegemaßnahmen und ein Abschlussquiz.

eLearning in der Springer Pflege Akademie

 

eLearning Mit Beatmungspatienten achtsam kommunizieren

Mit Beatmungspatienten achtsam KommunizierenInvasiv beatmete PatientInnen können die Stimmbänder nicht nutzen und sind stimmlos. Diese Situation erfordert besondere Aufmerksamkeit und Maßnahmen, um Kommunikation zu ermöglichen. Das Online-Training umfasst:

1. Drei Praxisbeispiele zum Erleben der Intensivstation aus Patientenperspektive, zur Anpassung der Kommunikation an den Verlauf der Erkrankung sowie zur Lösung von Stresssituationen durch patientengerechte Kommunikation. 2. Hintergrundwissen und Maßnahmen für die achtsame Kommunikation mit beatmeten PatientInnen. 3. Ein Abschlussquiz.

eLearning in der Springer Pflege Akademie

 

eLearning Demenzsensibles Krankenhaus – Aufnahme eines Patienten mit Demenz

Demenzsensibles Krankenhaus – Aufnahme eines Patienten mit DemenzDie Aufnahme ins Krankenhaus stellt für Menschen mit Demenz eine große Herausforderung dar. Das Online-Training stellt Möglichkeiten dar, die Aufnahme und Pflege von Menschen mit Demenz positiv zu gestalten, so dass weniger herausfordernde Situationen entstehen. Das Online-Training umfasst folgende Inhalte:

1. Ein Praxisbeispiel zur Aufnahme auf Station, zur Durchführung eines Anamnesegesprächs, zu personenzentrierter Kommunikation und Messung von Vitalparametern. 2. Hintergrundwissen zu Kommunikation mit Menschen mit Demenz. 3. Ein Abschlussquiz.

eLearning in der Springer Pflege Akademie

 

eLearning Demenzsensibles Krankenhaus: Aufnahme eines Patienten mit Demenz

Demenzsensibles Krankenhaus – Aufnahme eines Patienten mit DemenzDie Aufnahme ins Krankenhaus stellt für Menschen mit Demenz eine große Herausforderung dar. Das Online-Training stellt Möglichkeiten dar, die Aufnahme und Pflege von Menschen mit Demenz positiv zu gestalten, so dass weniger herausfordernde Situationen entstehen. Das Online-Training umfasst folgende Inhalte:

1. Ein Praxisbeispiel zur Aufnahme auf Station, zur Durchführung eines Anamnesegesprächs, zu personenzentrierter Kommunikation und Messung von Vitalparametern. 2. Hintergrundwissen zu Kommunikation mit Menschen mit Demenz. 3. Ein Abschlussquiz.

eLearning in der Springer Pflege Akademie

 

eLearning Ernährung und Flüssigkeit in der Palliative Care

Demenzsensibles Krankenhaus – Aufnahme eines Patienten mit DemenzDie Aufnahme ins Krankenhaus stellt für Menschen mit Demenz eine große Herausforderung dar. Das Online-Training stellt Möglichkeiten dar, die Aufnahme und Pflege von Menschen mit Demenz positiv zu gestalten, so dass weniger herausfordernde Situationen entstehen. Das Online-Training umfasst folgende Inhalte:

1. Ein Praxisbeispiel zur Aufnahme auf Station, zur Durchführung eines Anamnesegesprächs, zu personenzentrierter Kommunikation und Messung von Vitalparametern. 2. Hintergrundwissen zu Kommunikation mit Menschen mit Demenz. 3. Ein Abschlussquiz.

eLearning in der Springer Pflege Akademie

 

In Vorbereitung: 

  • Menschen mit Demenz verstehen und patientengerecht auf ungewöhnliches Verhalten reagieren

  • Menschen mit Demenz individuell pflegen und begleiten

  • Palliativversorgung von Kindern und Palliative Wundversorgung

  • Basale Stimulation